Über die Deutsche Heilpraktikerschule®

Standorte Deutsche Heilpraktikerschule®

Unsere Aus- und Weiterbildungen

Herzlich Willkommen auf den Internetseiten der Deutschen Heilpraktikerschule®

Heilpraktiker für Naturheilkunde

Ausbildung Heilpraktiker für Naturheilkunde

Traumberuf Heilpraktiker – Jetzt informieren!

Ausbildung Heilpraktiker Psychotherapie

Ausbildung Heilpraktiker für Psychotherapie

Erfolgreich Zukunft gestalt – Jetzt informieren!

    26. Mai 2016

    Wenn Sie sich bis zum 30. Juni 2016 zur 2-jährigen Heilpraktikerausbildung an der Deutsche Heilpraktikerschule® in Münster anmelden und mit uns am 25.08.2016 in die neue Ausbildung starten, schenken wir Ihnen 300 Euro Urlaubsgeld, indem wir Ihnen die Einschreibegebühr von 300 Euro* erlassen.

    Holen Sie sich Ihren Termin zum Probehören!

    * Der Rabatt wird mit den letzten Raten der Aus- bzw. Weiterbildung verrechnet und nur bei vollständig abgeschlossenen Lehrgängen gewährt. Der Rabatt gilt nicht bei Widerruf oder Kündigung. Er ist nicht mit Förderungen oder anderen Rabatten kombinierbar. Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

    23. Mai 2016

    Startup Stock PhotoDeckblatt – Ein Streitthema

    Ob ein Deckblatt der Bewerbung vorangestellt sein oder überhaupt beiliegen sollte, sind Fragen, die häufig diskutiert werden. Bevor man sich entscheiden kann, gilt es, sich zu überlegen, was das Deckblatt enthalten soll. Wird neben der angestrebten Position und den Kontaktdaten auch eine Auflistung der jobrelevanten Qualifikationen und Eigenschaften gewählt und ergänzt ein Bewerbungsfoto die Angaben, kann das Deckblatt als Kurzvorstellung der eigenen Person gelten, die unbedingt vorangestellt werden sollte. Muss das Foto einem eigentlich kurzen Lebenslauf zu mehr Länge verhelfen, sollte man sich bereits fragen, ob ein Deckblatt nötig ist oder doch eher überflüssig wirkt. Wenn dieser freiwillige Zusatz erfolgt, muss er in jedem Fall auch ansprechend gestaltet sein (tolle Tipps mit Beispielen zum Download gibt es hier: https://www.interamt.de/cms/oeffentlicher-dienst/Karrieretipps/bewerbung/deckblatt.html). Weiterlesen →

    19. Mai 2016

    Am Dienstag dem 28. Juni 18:00 Uhr findet in den Räumen der Deutschen Heilpraktikerschule Aschaffenburg eine Infoveranstaltung zur Ausbildung zum Heilpraktiker statt. Neben detaillierten Informationen zu Unterrichtsinhalten, Lehrmaterial, Prüfungsvorbereitung, der Prüfung beim Gesundheitsamt und den praxisorientierten Kursteilen besteht die Möglichkeit mit unseren Schülern zu sprechen und anschliessend für ca. eine Stunde am Unterricht teilzunehmen. So können Sie sich einen umfassenden Eindruck von unserer Schule und unserem Unterricht verschaffen.
    Wir freuen uns auf Sie und Ihre Anmeldung zum Infotermin per E-Mail an: aschaffenburg@deutsche-heilpraktikerschule.de oder Telefon unter: 06021 / 7933352

    Unsere Schule finden Sie hier:

    17. Mai 2016

    Meine Möglichkeiten – Illusionen – Ressourcen  kennenlernen.

    hp-psy-2007Der Traum,  als HeilpraktikerIn zu werden, entsteht oft durch eigene Erfahrung mit Krankheit und Heilung. Viele haben sich schon länger mit der Idee beschäftigt, andere sind noch unsicher, über die notwendigen Schritte oder fragen sich, was dies für Ihre Zukunft bedeutet.
    Als Heilpraktikerschule wollen wir Studenten, die es sich reiflich überlegt haben, bevor Sie sich in eine aufwendige Ausbildung wagen. Unser Ziel ist es, Sie nicht nur durch die Prüfung zu bringen, sondern Ihnen zu helfen, zu einer Therapeutenpersönlichkeit zu werden.

    Dieser kostenlose Workshop ist dazu gedacht, sich kennenzulernen : Weiterlesen →

    13. Mai 2016

    Die Deutsche Heilpraktikerschule® in Eschwege lädt Sie recht herzlich zum Infoabend am 08.06.2016 um 18.30 Uhr in unsere Räumlichkeiten ein.

    Erfahren Sie alles zur Ausbildung zum Heilpraktiker für Naturheilkunde in Eschwege. Vorab können Sie sehr gern ein individuelles Beratungsgespräch vereinbaren und sich über die Ausbildung informieren. Wir freuen uns auf Sie!

    Unsere Schule finden Sie hier:

    4. Mai 2016

    Der Fachbereich Naturheilkunde der Deutschen Heilpraktikerschule® Dresden ist umgezogen. Ab 01.05.2016 finden Sie uns in Altkötzschenbroda 35 01445 Radebeul unter der neuen Leitung von Herrn Gerd Duffe.

    Besuchen Sie uns zu unseren 1. Infoabend in den neuen Räumen am 19.05.2016 ab 19.30 Uhr. Wir stellen Ihnen die Fußreflexzonentherapie und unsere Ausbildung zum naturheilkundlichen Heilpraktiker vor.

    Gerne können Sie auch einen persönlichen Termin zur Studienberatung vereinbaren.

    Wir freuen uns auf Sie!

     

     

     

     

     

    3. Mai 2016

    Liebe Interessenten,Heilkunsthaus

    gern laden wir Sie zu unserem kommenden Informationsabend in die Deutsche Heilpraktikerschule® in Leipzig ein.

    Bitte kommen Sie dazu am 10.08.2016 um 19:00 Uhr in die Shakespearestr. 34 (Südvorstadt)

    Es erwarten Sie viele Informationen rund um die Weiterbildung zum Heilpraktiker für Naturheilkunde.

    Zudem ein Vortrag mit dem Thema: “Körperakupunktur”. Einen Auszug aus unserem Skript finden Sie hier!

    Wir freuen uns auf Sie! Kommen Sie gern unverbindlich und ohne Anmeldung vorbei.

    Alle Infos zur Ausbildung zum Heilpraktiker für Naturheilkunde finden Sie hier!

    27. April 2016

    Die Deutsche Heilpraktikerschule® in Leipzig lädt Sie am Dienstag, den 17.05.2016 recht herzlich zum Infoabend ein. Ab 19.30 Uhr stellen wir Ihnen die Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie im Detail vor. Außerdem wird uns unsere Absolventin Claudia Matting besuchen. Nach ihrem erfolgreichen Abschluss an der Deutschen Heilpraktikerschule® hat sie ihre eigene Praxis eröffnet. Im Infoabend wird sie verraten, wie sie das geschafft hat.

    Sollten Sie es nicht zum Infoabend schaffen, vereinbaren Sie einfach ein individuelles Beratungsgespräch mit mir unter dthps.psy(at)deutsche-heilpraktikerschule.de.

    Ihre Charlotte Winkler

    Schulleiterin

    Ort: Fachbereich Psychotherapie Elsterstr. 7 B, 04109 Leipzig

    Alle Infos zur Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie finden Sie hier!

    foto nerlich Frau Winkler 9737
    26. April 2016

    “Traumberuf Heilpraktiker? Auf der Suche nach der bestmöglichen Ausbildung?
    Besuchen Sie uns doch einfach zu unserem nächsten Infoabend am 11.05.2016 ab 18 Uhr in Nürnberg! In einem persönlichen Gespräch können Sie uns und unser Ausbildungskonzept kennenlernen und sich einen Überblick über unsere Ausbildung und Seminare verschaffen. Diesmal stellen wir Ihnen verschiedene Ausleitungsverfahren vor.

    Hier gleich anmelden zum Infoabend.

    So finden Sie uns:

     

    Wir freuen uns auf Sie!
    Herzlichst,
    Kathrin Brämer”

    26. April 2016

    Pixabay - Succo - HammerDas Bundesministerium für Gesundheit hat die Verordnung zur Anpassung der Meldepflicht nach dem Infektionsschutzgesätz auf weitere Krankheitserreger ausgedehnt. Im aktuellen Bundesgesetzblatt heißt es dazu: „Die Meldepflicht nach § 6 Absatz 1 Satz 1 Nummer 1 des Infektionsschutzgesetzes wird ausgedehnt auf den Krankheitsverdacht, die Erkrankung sowie den Tod an zoonotischer Influenza und auf die Erkrankung sowie den Tod an einer Clostridium-difficile-Infektion mit klinisch schwerem Verlauf.“

    Außerdem heißt es weiter: ” (1) Die Meldepflicht nach § 7 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes wird ausgedehnt auf den direkten oder indirekten Nachweis von Chikungunya-Virus, Dengue Virus, West-Nil-Virus, Zika-Virus und sonstigen Arboviren, soweit der Nachweis auf eine akute Infektion hinweist. (2) Die Meldepflicht nach § 7 Absatz 1 Satz 1 des Infektionsschutzgesetzes wird ausgedehnt auf den direkten Nachweis folgender Krankheitserreger: 1. Staphylococcus   aureus,   Methicillin-resistente Stämme (MRSA); Meldepflicht für den Nachweis aus Blut oder Liquor, 2. Enterobacteriaceae mit Carbapenem-Nichtempfindlichkeit oder bei Nachweis einer Carbapenemase-Determinante, mit Ausnahme der isolierten Nichtempfindlichkeit gegenüber Imipenem bei Proteusspp., Morganella spp., Providencia spp. und Serratia marcescens; Meldepflicht bei Infektion oder Kolonisation, 3. Acinetobacter spp. mit Carbapenem-Nichtempfindlichkeit oder bei Nachweis einer Carbapenemase-Determinante; Meldepflicht bei Infektion oder Kolonisation. (Bundesgesetzblatt 2016, Teil 1, Nr. 13, Seite 515)

    Die Verordnung tritt am 01. Mai 2016 in Kraft. Ausführliche Informationen finden Sie hier! Wir haben die Änderungen zum § 6 IfSG in unser Skript Infektionserkrankungen und die Änderungen zum § 7 IfSG in unser Skript Gesetzeskunde eingearbeitet.