Wir pflanzen für jede Anmeldung einen Baum!

Wir pflanzen für jede Anmeldung einen Baum!

Ab sofort pflanzen wir für jede Anmeldung einen Baum!

Viele Unternehmen haben Umwelt- und Klimaschutz in Ihren Leitlinien verankert. Im Rahmen wirtschaftlicher Aktivität wird jedoch unvermeidlich CO2 produziert. Es heißt also aktiv zu werden, um seinen Beitrag im Klimaschutz zu leisten. Ein Klimawandel kann einer Studie zufolge durch nichts so effektiv bekämpft werden wie durch Aufforstung. Daher spenden wir ab sofort für jede Anmeldung für einen Kurs an der Fernakademie oder am Standort Leipzig einen Baum und unterstützen damit die Stiftung Unternehmen Wald (www.wald.de), die sich für die Förderung des Naturschutzes, der Landschaftspflege und der nachhaltigen Entwicklung einsetzt. Ihren Fokus legt die Stiftung auf die Pflege und Neuanlage von Landschaftsbiotopen und Wäldern.

Wir werden in Sachen Klimaschutz aktiv

Wir haben uns dazu entschieden, die Wiederaufforstung in Baden-Württemberg zu unterstützen. Die Eschen in Deutschland und Europa sind stark gefährdet. Das Eschentriebsterben, ausgelöst durch den Pilz Hymenoscyphus pseudoalbidus, hat fast alle Vertreter dieser Baumart befallen. Der Befall führt zum Absterben der Bäume. Noch gibt es keine Resistenzen. Auch im Schwarzwald hinterlässt der Pilz seine Spuren. Ein schöner Eschenbestand in den Wäldern des Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald ist fast vollkommen abgestorben. Der Bestand musste komplett geräumt werden. Als neue Baumart wird mit der heimischen Stieleiche und auf feuchten Standorten mit Erle aufgeforstet, die in der Gegend einen optimalen Wuchsraum vorfindet. Außerdem ist die Stieleiche relativ trockentolerant, sodass sie dem Klimawandel gut angepasst ist. Die Bäume werden in Freiburg im Breisgau, in einem Waldstück an der Tiengener Straße, stehen.

Jeder Baum filtert das Treibhausgas CO2 aus der Atmosphäre, schützt damit uns und unsere Umwelt und ist ein Zeichen für eine nachhaltige Welt. Auf diese Weise setzen wir Worte wie Nachhaltigkeit und Klimaschutz aktiv in die Tat um.

Dieser Beitrag wurde von Sabrina Funke, Geschäftsbereichsleiterin der Fernakademie, verfasst.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.