Was tun gegen Kopfschmerzen?

Was tun gegen Kopfschmerzen?

WordPress-Datenbank-Fehler: [Disk full (/tmp/#sql_2e93_0.MAI); waiting for someone to free some space... (errno: 28 "No space left on device")]
SELECT t.*, tt.*, tr.object_id FROM nYMDg_terms AS t INNER JOIN nYMDg_term_taxonomy AS tt ON t.term_id = tt.term_id INNER JOIN nYMDg_term_relationships AS tr ON tr.term_taxonomy_id = tt.term_taxonomy_id WHERE tt.taxonomy IN ('course_category', 'course_tag') AND tr.object_id IN (17827, 18140) ORDER BY t.name ASC

„Ich brauche was gegen Kopfschmerzen, Schuhe oder so was….“

Wer wirklich unter Kopfschmerzen leidet, findet Sprüche wie diesen zweifellos nicht lustig. Aber schauen wir uns den Kopfschmerz einmal näher an. Welche Arten gibt es überhaupt?

Es gibt viele Arten von Kopfschmerzen

Wir finden an erster Stelle die Migräne. Viele Geplagte wissen, dass sie in periodischen Abständen wiederkommt. So leidet allerdings nicht nur das weibliche Geschlecht unter Migräne, auch Männer kennen z.B. die Wochenend-Migräne.

Der Cluster-Kopfschmerz ist bei Männern ebenfalls häufiger als bei Frauen. Hierbei handelt es sich um einseitige heftigste Schmerzattacken, die die Schläfe, Stirn und Augen betreffen. Ärzte gehen davon aus, dass bestimmte Histamin-haltige Nahrungsmittel wie Fleisch, Schokolade, Nüsse, Alkohol, aber auch Nikotin und körperliche Anstrengung Ursache für diesen Kopfschmerz sind.

Bei einigen Formen von Kopfschmerzen findet man keine Ursache, andere allerdings sind sehr gut erforscht.

Ursachen von Kopfschmerzen

Der Spannungskopfschmerz etwa entsteht durch eine Verhärtung der Nackenmuskulatur und führt somit zu einer verminderten Durchblutung des Gehirns. Eine Massage der Nackenregion oder Wärme und Entspannung kann zu einer schnellen Linderung führen.

Auch Überarbeitung oder Überforderung finden wir immer häufiger als Auslöser. Ebenso kann eine psychische Belastung zu starken Beschwerden führen und das bereits schon im Kindesalter. Soziale Medien wie Facebook, Whatsapp, YouTube etc. verstärken die Überflutung der jungen Psyche zusätzlich noch.

Der ständige Druckkopfschmerz muss allerdings dringend abgeklärt werden. Ein Tumor im Kopf oder eine Gefäßaussackung (Aneurysma) können hier im Zusammenhang stehen.

Nicht jeder Kopfschmerz hat einen gefährlichen Hintergrund, manchmal ist es einfach nur das Wetter oder der Körper ruft nach Ruhe.

YouTube, Whatsapp, Facebook und Co.

Ein entspannendes Bad mit Auszügen aus Lavendel oder Melisse ohne Whatsapp, YouTube Facebook und Co. kann hier bereits Wunder wirken.

Eine weitere Hilfe aus dem Bereich der Naturheilkunde ist die „Heiße 7“:

10 Tabletten des Schüßlersalzes Nr. 7 – Magnesium phosphoricum – werden in einem kleinen Glas abgekochtem Wasser aufgelöst und möglichst heiß getrunken, ohne sich allerdings den Mund dabei zu verbrennen. Magnesium wirkt entkrampfend und kann dafür sorgen, dass der Kopfschmerz schnell vorübergeht.

Sie sehen, es müssen nicht immer neue Schuhe sein – die Naturheilkunde kennt viele Alternativen, die eindeutig günstiger sind!

Hier finden Sie alle Informationen zu unseren Ausbildungen zum Heilpraktiker für Naturheilkunde:

Dieser Beitrag wurde von Heike Wemhoff verfasst. Sie ist Inhaberin der Deutschen Heilpraktikerschule Münster.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.