Happy Halloween: Scharfes statt Süßes oder Saures

Happy Halloween: Scharfes statt Süßes oder Saures

Halloween steht wieder vor der Tür und wir haben für euch ein leckeres Rezept:

Kürbis-Ingwer-Suppe

Zutaten:

  • 1 Hokkaido-Kürbis
  • 1 Stange Lauch
  • 1-3 Kartoffeln
  • 1 Stück Ingwer
  • 750 ml Gemüsebrühe
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Zuerst müsst ihr den Hokkaido-Kürbis gründlich waschen. Anschließend werden der Strunk und die Kerne entfernt. Dann schneidet ihr den Kürbis samt Schale in grobe Stücke.

Den Lauch ebenfalls waschen und in Ringe schneiden. Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden, sowie den Ingwer putzen, schälen und in grobe Stücke schneiden.

Nun werden etwas Olivenöl und ein Klecks Butter in einem großen Topf erhitzt. Dann kommen die Lauchringe rein und werden leicht angebraten, um Röstaromen zu bekommen. Die Kartoffel-, Kürbisstücke hinzugeben und mit der Gemüsebrühe aufgießen.

Nun noch den Ingwer hinzufügen, ABER bitte sparsam damit umgehen, weil der Geschmack sehr intensiv ist. Nun muss alles ca. 20-30 Minuten köcheln, bis der Kürbis weich ist.

WICHTIG:

Nun solltet ihr den Ingwer wieder herausnehmen, außer ihr mögt Schärfe an der Zunge.

Erst dann die Suppe pürieren und mit Salz und Pfeffer abschmecken. FERTIG!

Die leckere Kürbissuppe kann gerne mit gerösteten Kürbiskernen, Croutons, Kokosmilch und Curry verfeinert werden.

 

Die Deutsche Heilpraktikerschule wünscht euch ein fröhliches Halloween!

 

Dieser Beitrag wurde von Stefanie Andree verfasst. Sie betreut die Interessenten der Fernakademie der Deutschen Heilpraktikerschule.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.