Energyballs – eine leckere Alternative zu Schokoostereiern!

Energyballs – eine leckere Alternative zu Schokoostereiern!

Süßes muss keine Sünde sein! Wir zeigen, wie die leckerste Schleckerei zur gesündesten Süßigkeit wird! Energyballs sind wahre Kraftspender und Energiebomben, sie bestehen ausschließlich aus biologischen Zutaten ohne künstliche Zusätze. Im Kühlschrank aufbewahrt halten sie bis zu einer Woche.

Das Grundrezept ist denkbar einfach. Energyballs sind sehr schnell zubereitet. Man kann die Zutaten nach Belieben mischen. Die Masse sollte nicht zu flüssig und nicht zu trocken sein, sodass man daraus kleine Kugeln in den Handflächen rollen kann:

  1. 250 g entsteinte Datteln mit einer Küchenmaschine zerkleinern
  2. Diese in eine große Schüssel geben, Biokakao hinzufügen, außerdem gemahlene Nüsse (Haselnüsse oder Mandeln), ein bisschen Kokosreismilch für die Flüssigkeit, Schokonibs und Kokosraspeln hinzugeben. Es können auch Braunhirse und / oder fünf Kornflocken dazugegeben werden.
  3. Vermenge nun alles zu einer Masse und forme sie mit deinen Händen zu kleinen Bällchen. Du kannst sie auch noch in der Mitte befüllen mit einer Nuss oder Heidelbeere. Du erhältst insgesamt je nach Größe mindestens 20 Kugeln, also vier pro Farbe!
  4. Stelle dir fünf Schälchen auf:
  • Kurkuma für die gelbe Farbe
  • Aronia für die rote Farbe
  • Matcha für die grüne Farbe
  • Kakao für die braune Farbe
  • Kokosraspeln
  1. Rolle die Bällchen je nach Geschmack in jeweils einem Schälchen

Et voilà – fertig ist das Powerfood.

Die Zutaten bekommt ihr im Drogeriemarkt. Übrigens sind Energyballs auch ein schönes Mitbringsel an Ostern: Packe sie dazu in eine hübsche Serviette, Schleife dran und schon hast du ein nettes Ostergeschenk!

 

Dieser Beitrag wurde von Nicole Steckenleiter, Inhaberin der Deutschen Heilpraktikerschule München, verfasst.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.