Video: Psychodramatische Antworten auf existenzielle Fragen der Depression

Video: Psychodramatische Antworten auf existenzielle Fragen der Depression

Psychodramatische Antworten auf existenzielle Fragen der Depression: Im Rahmen einer Kooperation mit dem Verlag für audio-visuelle Medien Auditorium Netzwerk präsentieren wir Ihnen regelmäßig Videos zu psychotherapeutischen Themen. Dabei handelt es sich um einen Trailer. Falls Sie mehr zu dem jeweiligen Thema erfahren möchten, klicken Sie einfach auf den Link am Ende des Videos. Dort erhalten Sie Möglichkeit, die Vortragsreihe zu kaufen.

Psychodramatische Antworten auf existenzielle Fragen der Depression

Verlust, Trauer, Schuld, Scham und ein generalisiertes Gefühl der Hemmung sind die dominierenden Bestandteile des Selbsterlebens in der Depression. Sie führen den Kranken oft in ein auswegloses inneres und äußeres Szenario, in dem er nicht (mehr) Autor seines Lebens und Schicksals sein kann und will. Die Psychodramatherapie mit ihrem auf Kreativität und Spontaneität gegründeten Menschenbild bietet ein mehrschrittiges Vorgehen an: Dosiertes Verstehen (durch validierendes Doppeln), einen Perspektivwechsel (durch Rollentausch und Spiegelposition) und eine Neuorientierung (durch szenische Verabschiedungsrituale) und schließlich einen sozialen Transfer (durch das Netzwerk der Gruppe)

Ernst Diebels, Diplom-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut, Psychodrama-Therapeut. Ausbildung in Verhaltenstherapie und Psychodramatherapie, Weiterbildungen in tiefenpsychologischer Therapie und Systemischer Familientherapie. Org. Leiter der Johanniter Tagesklinik Wuppertal Barmen, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik. Supervisor (Anerkennung durch Psychoth. Kammer NRW). Vorstandsmitglied der DATPPP (Deutsche Arbeitsgemeinschaft Tageskliniken e.V. Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik). Mitglied der Weiterbildungskommission des Deutschen Fachverbandes Psychodrama (DFP). Mitglied der Institutsleiterkonferenz der deutschen Psychodrama-Institute. Arbeitsschwerpunkte: Tagesklinik; Gruppenpsychotherapie; Psychodrama; Psychiatrie – Psychotherapie; Supervision; Team- und Organisationsentwicklung; Aus- und Weiterbildung; Verbandsarbeit. Veröffentlichungen zu den Themen: Psychiatrische Tageskliniken; Gruppenpsychotherapie; Psychodramatheorie und -therapie

Vortrag im Rahmen des 2. AGHPT-Kongresses vom 25. – 28. September 2014 in Berlin

Dieser Gastbeitrag wurde von Auditorium Netzwerk verfasst.

[/cmsmasters_row]

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.