Die Liebe ist wie eine Pflanze die umsorgt werden möchte

Die Liebe ist wie eine Pflanze die umsorgt werden möchte

„Es ist Unsinn sagt die Vernunft. Es ist was es ist sagt die Liebe“. Valentinstag ist der offizielle Tag der Liebe, der Tag unseres Herzens und seines Wohlbefindens.

Was hat das eigentlich mit der Liebe, unserer Gesundheit und  unserem Herzen auf sich?

Wie, Sie kennen ihn nicht, diesen hartnäckigen Bacillus Amoritis? Aber mit Sicherheit! Herzrasen, schweißnasse Hände, wackelige Beine, schlaflose Nächte, Unkonzentriertheit, Zerfahrenheit, ein seltsames Grinsen im Gesicht, Magengrummeln. Zeitweise fühlen Sie sich schwer krank, zeitweise als wenn Sie wie auf Wattewolken gehen würden. Ihr Körper gaukelt Ihnen einiges vor, Ihr Herz schlägt Flammen, Sie sind nervös wenn Ihr Telefon mit einer bestimmten Telefonnummer läutet – Sie sind verliebt und haben sich mit dem hochansteckenden Bacterium Amoritis angesteckt!

Ihre Stirn glüht, Ihre Wangen sind rot, zeitweise leiden Sie unter temporärer Atemnot, Ihre Pupillen sind weit geöffnet, Ihre Stimme versagt und viele weitere wechselnde Symptome treten in den ersten 1 – 60 Tagen auf bis es ein Gewöhnungseffekt eintritt.
Diese Erkrankung macht vor kaum einem Halt, gilt als allgemeiner anerkannter Ausnahmezustand, egal welchen Alters…welchen Geschlechts…und sie befällt einen meistens genau dann, wenn man nicht aufpasst. Zack, ein Stich ins Herz, da sitzt er, Amors Pfeil der Liebe und Sie sind infiziert!
Amoritis befällt nicht nur Ihr Herz, sondern auch Ihre Augen „Blind vor Liebe sein“ oder Ihre Nase „jemanden gut riechen können“ – die Wissenschaft entwickelt dafür sogar gerade ein Oxitocynspray da man herausgefunden hat, das nur die Paare zusammenkommen die sich auch wirklich riechen können.
Amoritis lässt uns Flügel wachsen auch ohne Red Bull wobei wir ähnlich drauf sind wie nach 4 Espressi… und wir schweben ferngesteuert durch den Alltag, alles geht uns so leicht von der Hand.

Liebe ist kostenlos!
Liebe ist kostenlos und wer sie verschenkt bekommt noch mehr zurück, ausser Sie suchen bewusst nach Liebe auf einer kostenpflichtigen Plattform – da kann es schon mal sein, das der Bactillus Amoritis sich willkürlich ungebremst gleich mehrere Wirte gleichzeitig sucht oder eben genau auch das Gegenteil – ausser Spesen nichts gewesen.

Einen wirksamen Impfstoff gegen die Liebe, gibt es sowas?

Was mich am allermeisten persönlich freut ist immer wieder die Tatsache, zu erfahren von Leuten die immer davon sprachen, absolut immun gegen dieses Bacterium zu sein. Sie würden niemals auf gar keinen Fall davon betroffen sein, sie brauchen dies nicht! Ist es aber der richtige Deckel, dann knallts bei ihnen oftmals noch gefühlt stärker, denn sie glaubten ja immun zu sein, aber selbst die benehmen sich dann wie ein Teenager, sitzen gackernd in der Ecke, ein Dauergrinsen im Gesicht und Appetitmangel aufgrund des Hormonschubs.

Wussten Sie wenn Sie einmal die Liebe ganz sachlich und nüchern betrachtet, auf 2 Pfeilern ruhen?

1. Ihr Körper produziert ein ganzes Chemielabor!
2. Viele suchen ihren Partner nach ihrem Elternteil aus!

Lassen Sie uns mal kurz einen Blick in Ihre persönliche Chemiefabrik werfen, was geschieht in Ihrem Körper wenn Sie verliebt sind?

1. Das Hormon Oxytocin wird ausgeschwemmt, das Kuschelhormon welches auch bei der Geburt freigesetzt wird, somit leidet die Frau weniger unter Schmerzen
2. Ein Hormon namens Vasopressin wird ausgeschwemmt und ist zuständig für die Muskelkontraktionen
3. Die Hormone Dopamin und Adrenalin breiten sich aus, darum ist der Zustand der Verliebtheit einem körperlicher Stresszustand gleich und versetzt Sie in Drogenrauschartige Zustände
4. Das Hormon Serotonin sinkt, darum ähnelt Verliebtheit auch Zwangserkrankten

Verliebt zu sein, kann zeitweilig für Ihr Umfeld anstrengend sein, für den Verliebten selber ist es ein wunderschöner Zustand der Leichtigkeit und Happiness. Und selbst Ihre Hormone werden nach einigen Wochen Kapriolen und Purzelbäumen sich wieder beruhigen und Sie fühlen sich wieder gesund und fit. Vorausgesetzt, Sie können offiziell Ihre Liebe leben! Sollten Sie sich in dem unglücklichen Zustand befinden, Ihre Liebe aus welchen Gründen auch immer, nicht leben zu dürfen kann dies zu ernsthaften gesundheitlichen Schäden führen auch broken heart syndrom genannt! Ein Zustand der sich symptomatisch wie eine Herzerkrankung anfühlt und tatsächlich sogar auch so zeigen kann – wissenschaftlich bewiesen! Dann sollten Sie in sich hineinspüren wie Sie den Zustand ändern können!

Die Liebe nur eine Allianz?

Wieviele Paare sind einfach nur eine Lebensgemeinschaft, eine Allianz weil sie Angst haben vor dem Alleinsein! Oder Angst haben, ob das was da sonst noch kommen könnte wirklich besser ist. Wieviele sind aus reiner Gewohnheit zusammen oder noch schlimmer, weil sie unbewusst ihren Vater oder Mutter in der Partnerschaft suchen und ihrem Partner dadurch die Verantwortung aufbürden, den Elternteil „zu ersetzen“.

Wieviele haben Angst vor Veränderung, bekommen Torschlusspanik weil sie doch eigentlich schon längst verheiratet sein sollten und Kinder haben sollten – so wie es die Gesellschaft verlangt. Eine Mitte 30 jährige Frau, noch nicht verheiratet, keine Kinder? Da ist doch was faul!

Die frei gelebte Liebe ist ein unbändiges fröhliches Wesen!

Schon mal darüber nachgedacht, wie wunderbar die Liebe tatsächlich sich anfühlen kann, wenn sie aus freiem Naturell sein darf, ohne Angst, ohne Zwang, ohne Druck, frei und verspielt? Einfach nur um ihres Willen, weil es wunderbar ist, einen Menschen um seiner Seele willen zu lieben? Egal welche Ecken, Kanten und Macken er hat!

Die Macht der Liebe kann wahrliche Wunder hervorbringen!

Welche Kräfte und Mächte wahre Liebe freisetzt, wenn Sie gemeinsam in eine Richtung blicken, gemeinsame Visionen und Themen haben, können die Paare bestätigen, die sich heute zu Valentinstag in die Arme schließen, in ihre Augen – den Spiegel ihrer Seele blicken und sagen: Ich liebe Dich trotz allem was gewesen ist!

Die Liebe ist eine Pflanze und Sie sind der Gärtner!

Seien Sie sich dessen immer bewusst: Liebe besitzen Sie nicht, sie ist kein Eigentum, einmal gekauft für immer da! Die Liebe ist ein zartes Pflänzchen, es will behutsam täglich genährt werden damit ein großer Baum mit tiefen starken Wurzeln heranwachsen kann! Ein Baum der Liebe, der allem Sturm und Unwettern trotzen kann, der Schatten vor zu viel Sonne spenden kann, der vor zuviel Regen schützend sein Blätterdach über Sie ausbreiten kann, der Baum der Liebe, der Ihnen einen Ort der Heimat und des inneren Seelenfriedens bietet. Ein Ort zum Innehalten und sich Wohlfühlens, egal was ist, immer und zu jedem Zeitpunkt. Der Baum der Liebe braucht immer zwei Gärtner die ihn pflegen. Genau wie ein Baum Licht und Wasser zum Leben braucht, bedarf auch die Liebe Nahrung und viel Pflege. Sie braucht Luft um frei atmen zu können, aber gleichzeitig sucht sie auch Nähe. Sie muss ständig genährt werden, aber nicht im Übermaß sonst erstickt sie daran. Nur wer sich ständig um die Liebe bemüht, übersteht gewaltige Stürme des Lebens und eisige harte Winterzeiten. Die Liebe ist eine lebenslange Aufgabe, an der Sie ständig arbeiten sollten, damit Sie gemeinsam den wunderbaren Ort der Liebe erfahren können im Schutze Ihres persönlichen Baumes!

Die Liebe – das meist zitierte Thema seit Jahrhunderten!
Kein Thema wurde so oft beschrieben und besungen wie die Liebe! Wegen keinem Thema wurden soviele Kämpfe, Morde, Gerichtsprozesse geführt aus (gekränkter) Liebe!

Die Liebe als Neubeginn und Verbindung eines neuen Lebens!

Genauso aber schafft die Liebe neues Leben, lässt die Erdkugel verschmelzen, fremde Kulturen finden zusammen, Wunderheilungen geschehen, übermenschliche Leistungen werden vollbracht!

Was ist also Liebe?

„Es ist Unsinn sagt die Vernunft. Es ist was es ist sagt die Liebe. Es ist Unglück sagt die Berechnung. Es ist nichts als Schmerz sagt die Angst. Es ist aussichtslos sagt die Einsicht. Es ist was es ist sagt die Liebe. Es ist lächerlich sagt der Stolz. Es ist leichtsinnig sagt die Vorsicht. Es ist unmöglich sagt die Erfahrung. Es ist was es ist sagt die Liebe.“ (Erich Fried)

Dieser Beitrag wurde von Nicole Steckenleiter verfasst.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.