Gut vorbereitet in die Prüfung. Prüfungsvorbereitung für Heilpraktikeranwärter/innen

Gut vorbereitet in die Prüfung. Prüfungsvorbereitung für Heilpraktikeranwärter/innen

Für viele Heilpraktikeranwärter/innen geht die Zeit des Lernens schnell vorbei. Ehe man es sich versieht, steht schon bald die Prüfung an und die Spannung steigt. Jeder ist ein anderer Lerntyp und es werden verschiedene Lernstrategien angewandt. Nicht nur die bekannte Zitrone, auch Schokolade, Kekse oder Gummibärchen gehören nicht selten zum täglichen Lernen unserer Schüler dazu.

Um den Lernerfolg zu optimieren, erhalten alle unsere Schüler/innen ein kostenloses Zusatzskript „Gehirngerechtes Lernen“. Das Skript ist sehr umfangreich und wir erhalten sehr positive Rückmeldungen unserer Schüler/innen. Im Skript wird ausführlich auf Lernprinzipien der Neurodidaktik, wie zum Beispiel das Prinzip „Zeit zum Lernen, Pausieren, Schlafen“ eingegangen.

Lernen braucht Zeit. – In mehrerer Hinsicht: Zum einen sollte sich jeder die Zeit zum Lernen geben, die er persönlich braucht. Zum anderen sollten wir uns alle ausreichend Pausen und Schlaf gönnen. Denn Lernen bedarf eines Wechsels von Anspannung und Entspannung. Genauso ist es auch im täglichen Leben. Wer gesund bleiben möchte und nicht ausbrennen will, sollte auf einen Wechsel von Anspannung und Entspannung achten. Denn, nur wer ausreichend Zeit zur Erholung findet ist auch fit für die nächste Aufgabe.

Ein weiteres Prinzip der Neurodidaktik ist „Üben, Üben, Üben“.

Um das Erlernte vor der Prüfung nochmal kompakt und angeleitet wiederholen und festigen zu können, bieten wir ab August unseren Prüfungsvorbereitungskurs in Eschwege an. Vorhandenes Wissen kann nochmal gefestigt werden, noch vorhandene Lücken können gefüllt werden. Auch die mündliche Prüfung wird unter realen Bedingungen mit jedem/r einzelnen/er Schüler/in geprobt.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.