Entspannungstrainer-Ausbildung – fundierte Grundlage für die Stressprävention

Entspannungstrainer-Ausbildung – fundierte Grundlage für die Stressprävention

Die gesundheitlichen Folgen von Stress und Anspannung werden täglich in der Presse beschrieben. Auch die Anzahl der Betroffenen steigt ständig – oder besser noch: Wer ist heute nicht mehr betroffen? Ist die Stressspirale in unserem täglichen Leben nicht allgegenwärtig?

Deswegen kommt es umso mehr darauf an, mit Belastungen und Stress besser umzugehen.

Dazu können Entspannungstechniken beitragen, die Sie in einer Ausbildung zum Entspannungstrainer erlernen können.

Wer anderen Menschen helfen will, besser mit Stress umzugehen und dabei Entspannungstechniken einzusetzen, findet in der Entspannungstrainer-Ausbildung die Werkzeuge und Methoden, dies zu tun. Das sind vor allem das Autogene Training und die Progressive Muskelentspannung (PMR) – auch progressive Muskelrelaxation genannt.

Kurse im Autogenen Training und der Progressiven Muskelentspannung werden beispielsweise auch von den Krankenkassen mitfinanziert, weil durch diese Entspannungsmethoden nachgewiesenermaßen viele gesundheitliche Probleme im Vorfeld vermieden werden können.

Welche Ausbildung passt zu Ihnen?

Wenn Sie eine Entspannungstrainer-Ausbildung buchen wollen, sollten Sie darauf achten, dass das angebotene Kurskonzept von den Krankenkassen zertifiziert ist. Sie können dann die Befähigung als „Trainer Autogenes Training“ oder „Trainer Progressive Muskelentspannung“ erhalten und auf dieser Grundlage, wenn Sie den entsprechenden Vorberuf haben – Ihre eigenen Kurse von der Krankenkasse bezuschussen lassen.

Dies wird heute gerne von Menschen mit Vorbildung im pädagogischen oder gesundheitlichen Bereich etc. gehandhabt und gibt ihnen die Möglichkeit, sich freiberuflich ein zusätzliches berufliches Standbein aufzubauen. Auch im Wellnessbereich finden diese Techniken immer mehr Anwendung, sodass Entspannungstrainer in vielen Bereichen Einsatz und Beschäftigung finden können.

Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.) aus Bensheim in Hessen bietet eine sehr praxisorientierte Ausbildung zum Entspannungstrainer an und ist damit sehr erfolgreich. Sie lernen über die Theorie von Stress, die Entstehung von Stress und die Wirkung der diversen Entspannungsmethoden Autogenes Training, Progressive Muskelentspannung, Phantasiereisen. Sie erarbeiten selbst Ihr eigenes Stundenkonzept. Dabei erhalten Sie so viel Material, dass sie nach erfolgreichem Abschluss der Entspannungstrainer-Ausbildung unverzüglich mit Ihren eigenen Kursen beginnen können.

Die Praxis steht im Vordergrund

Nicht jedoch ohne sich selbst „ausprobiert“ zu haben: Das hohe Niveau der Ausbildung zum Entspannungstrainer bei B.I.E.K. wird durch eine Prüfung sichergestellt, in deren praktischem Teil die Teilnehmer und Teilnehmerinnen selbst eine Trainingsstunde vor dem Publikum ihrer Seminarkollegen geben und dabei Feedback erhalten.

Gerade hier unterscheidet sich diese Ausbildung zum Entspannungstrainer von Fern- oder Online-Kursen wie auch Kurzlehrgängen: Die Praxis steht im Vordergrund.

Entspannungstrainer sein heißt mehr als nur etwas Theorie zu beherrschen. Und dem wird die Ausbildung bei B.I.E.K. voll und ganz gerecht.

Notwendig sind dazu aber 70 Unterrichtseinheiten, die ab 6. Mai 2019 in Leipzig in den Räumen der Deutschen Heilpraktikerschule angeboten werden. Die Ausbildung dauert jeweils von Montag 09.00 bis Samstag 18.00 Uhr.

Übrigens: Zu dieser Ausbildung gibt es eine Erweiterung, die Ausbildung Entspannungstrainer für Kinder, in der Absolventen der Ausbildung zum Entspannungstrainer die kindgerechte Umsetzung der gelernten Entspannungstechniken erlernen können. Beide Kurse sind von der Zentralstelle Prävention der Krankenkassen zertifiziert.

Telefonkontakt: 06251/780686.

Die genauen Termine und weitere Details finden Sie hier.

Silvia Duske erklärt die Ausbildung zum Entspannungstrainer:

Dieser Beitrag wurde von Silvia Duske, Inhaberin der Deutschen Heilpraktikerschule Bensheim und der Deutschen Heilpraktikerschule Mannheim, verfasst.

Kommentar verfassen

Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.