Hannover – Fachausbildung Traditionelle Indische Medizin (Ayurveda-Medizin)

Hannover – Fachausbildung Traditionelle Indische Medizin (Ayurveda-Medizin)

Hannover – Fachausbildung Traditionelle Indische Medizin (Ayurveda-Medizin)

Bei der traditionellen indischen Medizin (Ayurveda) handelt es sich um das alte indische Heilwissen. Es ist das älteste dokumentierte Heilsystem auf der Welt. Bis heute hat es noch Bestand und wird überall in Indien praktiziert. Die indische Bevölkerung nimmt Ayurveda als Medizin in Anspruch und erzielt dabei sehr gute Ergebnisse in der Behandlung von akuten und chronischen Erkrankungen. Auch in Deutschland hat diese ganzheitliche Form der Medizin zahlreiche Anhänger und wird als komplementäre Methode von einer Reihe von Ärzten und Heilpraktikern angewendet.

Am 03.03.2022 findet ein Infoabend für die Fachausbildung statt.

Die Grundlage dieser Lehre bildet das Tridosha-Konzept. Die drei Doshas Vata, Pitta und Kapha, die sich aus den fünf Elementen Erde, Wasser, Feuer, Luft und Raum ableiten und miteinander sämtliche Funktionen und Abläufe des menschlichen Organismus und der Psyche bestimmen.

Nach der traditionellen Vorstellung zeichnet es einen Menschen aus, sein Lebenskonzept und die Beziehung zu seiner Umwelt in einer stabilen Balance zu halten. Ist dieses Gleichgewicht gestört, sendet der Körper „Signale“ aus. Werden diese ignoriert, entwickeln sich Krankheitssymptome. Ziel der ayurvedischen Therapie ist es, die drei Doshas in ein persönliches Gleichgewicht zu bringen.

Die Fachausbildung Ayurveda:

Die Ausbildung vermittelt die theoretischen Grundlagen und die praktischen Behandlungsprinzipien dieses traditionellen Heilsystems. Nach der Fachausbildung sollten Teilnehmer in der Lage sein, im Sinne der Traditionellen Indischen Medizin zu diagnostizieren und zu behandeln.

Anschließend kann ein Praktikum in der Ayurvedapraxis absolviert werden.

Inhaltliche Schwerpunkte:

– I. Grundlagen: Einführung, Philosophie, Anatomie und Physiologie nach Traditioneller Indischer Medizin, Dosha-Lehre, Konstitutionslehre (Vikriti und Prakriti)

– II. Präventivmedizin: Tagesroutine und Rituale, jahreszeitenabhängige Verhaltensweisen, Grundsätze der ayurvedischen Ernährungslehre, Studium der Nahrungsmittel,  Ernährungslehre, Ernährungsplan, Gewürzlehre

– III. Pharmakologie: Begrifflichkeit und Analyse von Substanzen, Wirkung von Substanzen, wichtige Heilpflanzenkunde (ca. 50 Heilpflanzen), Herstellung von Rezepturen nach Traditioneller Indischer Medizin, Darreichungsformen, Herstellungsverfahren, Dosierung, Indikation der Rezepturen

– IV. Yoga (+Pranayama) und Ayurveda

– V. Ayurvedische Psychologie:Konstitutionsbezogene Charaktereigenschaften, typgerechte Gesprächsführung, mentale Konstitution, Entspannungstechniken und Meditation

– V. Pathologie: Grundlagen der Pathologie, Pathophysiologie von Krankheiten, Diagnostik nach Traditioneller Indischer Medizin, Untersuchung des Patienten (Puls, Augen, Zunge, Haut, Ausscheidungen), ayurvedische Anamnese

– VI. Innere Medizin: Behandlungsprinzipien, Behandlung spezieller Erkrankungen, Therapieansätze und Therapiestrategien, sechsfältige Therapie

– VII. Ausleitungsverfahren (Pancha Karma): Konzept, Wirkung, Indikationen, Kontraindikationen, Ablauf, Vorbereitung, Nachbehandlung, Praxisfälle

– VIII. Indikationen/Medizinische Fälle: Behandlungsstrategien (alle Organsysteme, Bewegungsapparat), Fallbeispiele

Praxisseminar 1:

– Ayurveda-Massage und Ölbehandlungen,
– Ganzkörpermassage (Abhyanga), Teilmassagen, Stirngüsse (Shirodhara,Takradhara),
– Ganzkörperölguss, Indikationen, Kontraindikationen, Demonstration, Praxis

Praxisseminar 2:

– Sonstige therapeutische Verfahren:
– Behandlungen mit Kräuterbeuteln, wärmende Packungen, Abreibungen mit Pulver (Udvartana), Ölbehandlung Rücken (Kati Basti), Ölbehandlung Augen (Netra Tarpana),
– Ölbehandlungen Nase (Nasya), Marma-Massage, Demonstration, Praxis

Termine für die Fachausbildung Ayurveda:

8 Seminarwochenenden, 2 Praxisseminare,  jeweils samstags und sonntags 9:30 – 17:30 Uhr

– I. 26.03.2022 und 27.03.2022
– II. 14.05.2022 und 15.05.2022
– III. 11.06.2022 und 12.06.2022
– IV. 09.07.2022 und 10.07.2022
– V. 24.09.2022 und 25.09.2022
– VI. 19.11.2022 und 20.11.2022
– VII. 10.12.2022 und 11.12.2022
– VIII. 21.01.2023 und 22.01.20223
– Praxis 1: 25.02.2023 und 26.02.2023
– Praxis 2: 25.03.2023 und 26.03.2023

Die beiden Praxisseminare und das Seminar V. (Ayurvedische Psychologie) können auch einzeln gebucht werden.

Kosten:

2.400,00 €

Ratenzahlung möglich, z.B.: 10 x 240,00 €

Für Teilnehmer der Gesamtausbildung TIM (Ayurvedamedizin) sind die Praxisseminare in den Kursgebühren enthalten. Externe Teilnehmer zahlen 280,00 € pro Seminarwochenende. Nach Beendigung der Ausbildung erhalten alle Teilnehmer ein Zertifikat.

 

Lehrplan ist leer