Impressum Mannheim

Home / Impressum Mannheim

Anbieter

Die Heilpraktikerschule Mannheim ist als Ausbildungsstätte der Heilpraktikerschule Bensheim Franchisenehmerin der Dthps Service GmbH..
Inhaberin und rechtliche Vertreterin der Heilpraktikerschule Mannheim ist Frau Silvia Duske.

Anschrift

Heilpraktikerschule Bensheim

Promenadenstrasse 10 – 12

64625 Bensheim

Telefon: 06251 9486990

E-Mail: bensheim(at)deutsche-heilpraktikerschule.de

Web: www.deutsche-heilpraktikerschule.de/bensheim

Anschrift

Heilpraktikerschule Mannheim

Käfertaler Straße 162

68167 Mannheim

Telefon: 0800 8520307

E-Mail: mannheim(at)deutsche-heilpraktikerschule.de

Web: www.deutsche-heilpraktikerschule.de/mannheim

Gesetzliche Berufsbezeichnung

Heilpraktiker (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Gesetzliche Berufsbezeichnung

Heilpraktiker (verliehen in der Bundesrepublik Deutschland)

Rechtsbelehrung

(1) Wir weisen darauf hin, dass dieses Onlineangebot deutschem Recht unterliegt. Die Beziehung zwischen den Benutzern dieses Angebots und dessen Anbieter regelt sich ausschließlich nach deutschem Recht.
(2) Vorsorglich weisen wir darauf hin, dass die auf dieser Homepage gegebenen Informationen nicht genutzt werden können, um Krankheiten oder Leiden selbst zu erkennen und zu therapieren.

Haftungsausschluss

(1) Dieses Online-Angebot unterliegt fortwährender Aktualisierung. Für die Vollständigkeit und Richtigkeit aller Informationen wird keine Garantie übernommen.
(2) Haftungsansprüche gegen den Betreiber und gegen den Entwickler dieser Homepage, welche durch Schäden infolge des Aufrufs dieser Website bzw. unter Bezug auf die dargebotenen Informationen begründet werden, sind ausgeschlossen.
(3) Websites, auf die mit Hyperlinks verwiesen wird, sind nicht Teil dieses Angebots. Für den Inhalt der verlinkten Seiten und den dort gewährleisteten Datenschutz sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Datenschutz

(1) Personenbezogene Daten werden nur erfasst, wenn Sie diese Angaben freiwillig, etwa per Kontaktformular oder E-Mail, vornehmen.
(2) Uns bekannt gegebene personenbezogene Daten werden unter Beachtung der geltenden Datenschutzvorschriften ausschließlich mit dem Ziel der Kontaktpflege vom Betreiber dieser Website aufbewahrt und benutzt, nicht an Dritte weitergegeben und auf Verlangen vernichtet.

Urheberrecht, Markenschutz

(1) Alle Texte, Bilder, Grafiken und sonstige in dieser Website enthaltenen Dateien unterliegen dem Urheberrecht und anderen Gesetzen zum Schutz des geistigen Eigentums. Sie dürfen im Rahmen der angebotenen Verwendung genutzt, jedoch weder für kommerzielle Zwecke oder zur Weitergabe kopiert oder verändert sowie auf anderen Websites verwendet werden.
(2) Es ist Dritten untersagt, Produktbezeichnungen und Marken der Deutschen Heilpraktikerschule ®; im eigenen Namen zu verwenden.
Insbesondere ist “Deutsche Heilpraktikerschule ®” eine Marke des Unternehmens und darf von Dritten nicht benutzt werden.
(3) Sonstige Produkt- und Firmenbezeichnungen, die auf dieser Website verwendet werden, können Marken der betreffenden Eigentümer sein, welche hiermit ausdrücklich anerkannt werden.

Bildnachweis

fotolia.com
iStockphoto
aboutpixel.de

Detaillierte Quellenangaben zu einzelnen Bildern erhalten Sie unter: info(at)deutsche-heilpraktikerschule.de

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt

Sollte irgendwelcher Inhalt oder die designtechnische Gestaltung einzelner Seiten oder Teile dieses Onlineportals fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen oder anderweitig in irgendeiner Form wettbewerbsrechtliche Probleme hervorbringen, so bitten wir unter Berufung auf § 8 Abs. 4 UWG, um eine angemessene, ausreichend erläuternde und schnelle Nachricht ohne Kostennote. Wir garantieren, dass die zu Recht beanstandeten Passagen oder Teile dieser Webseiten in angemessener Frist entfernt bzw. den rechtlichen Vorgaben umfänglich angepasst werden, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Die Einschaltung eines Anwaltes, zur für den Diensteanbieter kostenpflichtigen Abmahnung, entspricht nicht dessen wirklichen oder mutmaßlichen Willen und würde damit einen Verstoß gegen § 13 Abs. 5 UWG, wegen der Verfolgung sachfremder Ziele als beherrschendes Motiv der Verfahrenseinleitung, insbesondere einer Kostenerzielungsabsicht als eigentliche Triebfeder, sowie einen Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht darstellen.